mint-LAB Wasserelektrolyse im Labor-Bereich

Veröffentlicht von Gym Landeck am

Der Klimawandel und mögliche Lösungsstrategien sind ein sehr präsentes Thema. Ein alternativer Energieträger, der oft in Diskussion steht, ist grüner Wasserstoff. Bei grünem Wasserstoff wird die nötige Energie für die Elektrolyse aus erneuerbaren Energien wie beispielsweise Windenergie und Wasserenergie bezogen.

Doch zunächst einmal müssen junge Forscher:innen überhaupt verstehen, wie die Wasserelektrolyse funktioniert. So durften unsere SchülerInnen der 2a selbst Hand anlegen und Wasser in seine Grundelemente Wasserstoff und Sauerstoff zerlegen.
Um die Eigenschaften der gewonnenen Gase kennenzulernen, wurden einige Experimente mit ihnen durchgeführt. Sauerstoff beschleunigt die Verbrennung, Wasserstoff ist leicht entzündlich und beide Gase im richtigen Verhältnis gemischt, ergeben Knallgas! ✨

Der Knall wird sicher positiv in Erinnerung bleiben 😉

Kategorien: NewsUnterricht