Körperabformungen

Veröffentlicht von Gym Landeck am

Im BGW-Unterricht wurden vom menschlichen Körper in direkter Weise Abformungen in Gips vorgenommen. Mit wenigen Handgriffen und in kurzer Zeit formten die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen ihre eigenen Fäuste ab. Fäuste deshalb, da man mit einer einzigen Gussform arbeiten und sich dabei auch selbst wieder „befreien“ kann. Nach dem Ausgießen und Aushärten der Hohlform muss das Ganze nur noch nach dem Prinzip der „verlorenen Form“ – teilweise fast schon archäologisch – freigearbeitet werden. Also nichts für Ungeduldige!

Kategorien: News